Mit dem Motto „Zukunft gestalten - Heimat erhalten“ gehen die 14 CDU - Kandidaten in den diesjährigen Wahlkampf zu den Kommunalwahlen am 26. Mai 2019.
Martin Rein und die Vorstandsmitglieder zeigten sich sehr zufrieden mit der Kandidatenliste. Die CDU möchte stärkste politische Kraft in Wannweil bleiben und ihre erfolgreiche Arbeit im Gemeinderat fortführen. Mit unseren Kandidaten präsentiert die CDU – so Martin Rein in seiner Einführung – eine gelungene Altersmischung von erfahrenen und erstklassigen Fachleuten, insgesamt gesehen ein Team, das mitten im Leben steht und mit dessen Fachwissen alle wichtigen Bereiche der Gemeindepolitik abgedeckt sind.
Wannweil soll in seiner Spitzenposition gehalten werden, auch wenn die Zeiten nicht einfacher werden.
Klare Konzepte, klare Vorstellungen und klare Ziele – dafür stehen die nachfolgenden Bewerber, die bei der Nominierung mit folgenden persönlichen Daten und Schwerpunkten der Mitgliederversammlung vorgestellt wurden (Reihenfolge gleich Platzierung):

  • Erich Herrmann (65), Erster Kriminalhauptkommissar a.D., Gemeinde- Kreis- und Regionalrat, 1.stv. Bürgermeister. Schwerpunkte: Grundsatz-, Finanz und Umweltfragen
  • Alfred Allgaier (66), Betriebswirt, Gemeinderat, Schwerpunkte: Mittelstand, Ortsentwicklung, Finanzen , Umwelt
  • Martin Rein (42), Außendienstmitarbeiter, Gemeinderat, Schwerpunkte: Handwerk, Jugendarbeit, Umwelt, Vereine.
  • Steffen Machatschke (41), Dipl.Ing.Elektrotechnik FH. Schwerpunkte: Technische Fragen, Ortsentwicklung, Erhalt von Infrastruktur- und Naturfreiräumen.
  • Petra Schade (54), Kinderbetreuung Schule, Schwerpunkte: Jugendarbeit, Schule, Kindergärten, Vereine
  • Frank Herrmann (42), Bankangestellter, Schwerpunkte: Gemeindeentwicklung, Feuerwehr, Katstrophen-und Hochwasserschutz,
  • Michaela Bihl (44), Justizfachwirtin, Schwerpunkte: Schule, Ferienbetreuung, Jugend, Kindergärten
  • Roger Stötzer (46), Amtsinspektor, Schwerpunkte: Natur- und Landschaftsschutz, Streuobstwiesen, Kindergärten
  • Roland Rieger (45), Polizeihauptkommissar, Schwerpunkte: Bürgerbeteiligung, Sicherheits-und Verkehrsfragen, Familien
  • Julia Kaiser (22), Studentin Fahrzeugtechnik, Schwerpunkte: Jugend- Frauen- Umweltthemen
  • Martin Hipp-Gruner (29), Betriebswirt, Schwerpunkte: Digitalisierung, Dorfentwicklung, Landwirtschaftsfragen
  • Christian Herrmann (28), Rechtsanwalt, Schwerpunkte: Kommunale Rechtsfragen, Finanzen, Dorfentwicklung und Vereine.
  • Tobias Hahn (33), Karosseriebaumeister, Schwerpunkte: Technische Fragen, Handwerk, Liegenschaften, Erneuerbare Energien und Klimaschutz
  • Klaus Jürgen Braun (52), Betriebsleiter, Schwerpunkte: Gewerbeansiedlung, Dorfentwicklung, Verkehrsfragen, Sicherer Schulweg

Die Kandidaten sind bereits jetzt in vielfältiger Weise in Wannweil verwurzelt und oft seit Jahren ehrenamtlich in unterschiedlichen Bereichen unserer Gemeinde aktiv. Sie sind zuverlässig, engagiert und kompetent, so Martin Rein zu den Mitgliedern des CDU-Ortsverbandes in seinem Schlusswort. (EH)

« Wahl in den Kreistag am 26. Mai 2019 Antrag der CDU-Fraktion zur finanziellen Unterstützung des DRK Ortsverein Wannweil »